Entstehung & Rückblick

Die Publikationen Partnerschaft mit Burgund (2000) und Burgund – das erste Partnerland von Rheinland-Pfalz (4’2006) aus der Reihe „Blätter zum Land“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz geben einen umfassenden Überblick über die seit 1956 bestehende Freundschaft und Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Burgund.

Ein kurzer Blick zurück …

1956 Gründung des Freundschaftskreises Rheinland-Pfalz/Burgund, heute Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/Burgund e.V. und Beurkundung der ersten Städtepartnerschaft zwischen Neustadt an der Weinstraße und Mâcon.
1962 Unterzeichnung des offiziellen Partnerschaftsvertrages zwischen Rheinland-Pfalz und Burgund durch Ministerpräsident Peter Altmeier und Chanoine Député-Maire Félix Kir.
1987 Partnerschaftsabkommen zwischen dem Landtag Rheinland-Pfalz und dem Conseil régional de Bourgogne.
1999 Der Partnerschaftsverband erhält den Jugendpreis der Deutsch-Französischen Kulturstiftung.
2002 Verleihung des Adenauer-de-Gaulle-Preises an den Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/Burgund anlässlich des 40jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Regionen.

Unterzeichnung

…und ein Blick nach vorn:

Für viele Bürger – und insbesondere für junge Menschen – ist die deutsch-französische Freundschaft inzwischen etwas Selbstverständliches:

Sie bringt eine Erweiterung des Horizontes, des Freundeskreises und der beruflichen Perspektiven in der Europäischen Union.

Der Partnerschaftsverband öffnet sich darüber hinaus dem neuen Europa und fördert die Zusammenarbeit mit weiteren Partnerregionen des Landes Rheinland-Pfalz, insbesondere der Woiwodschaft Oppeln (Polen) und Mittelböhmen (Tschechische Republik).